Whatsapp-Bestellung

Schatten der Welt

Titel:    Schatten der Welt
Autor:    Andreas Izquierdo
Erschienen:    Dumont
Seiten:    538
Preis:    16,00 €

Ich bin sehr begeistert von diesem Buch, den Figuren und ihrer Entwicklung, der Story und von der Sprache! Izquierdo schreibt elegant und leichtfüßig und so, dass man weiterlesen muss! Manche Formulierungen kann man sich auf der Zunge zergehen lassen!

Empfohlen von: Dagmar von Lampe aktualisiert am: 01.08.2020

…und das sagt der Verlag dazu:

Thorn in Westpreußen, 1910. Der schüchterne Carl, der draufgängerische Artur und die freche Isi pfeifen auf den Ernst des Lebens. Nicht einmal die Nachricht, dass ein Komet namens »Halley« die Menschheit zu vernichten droht, kann die drei schockieren. Im Gegenteil - ungerührt verkaufen sie Pillen gegen den Weltuntergang, während Halley still vorbeizieht. Doch das Erwachsenwerden lässt sich nicht aufhalten: Carl beginnt eine Ausbildung zum Fotografen, Artur und Isi werden ein Paar. Als 1914 die große Weltpolitik über sie hineinbricht, reißt es die Freunde auseinander. Artur und Carl werden eingezogen, fernab der Heimat werden die beiden Teil eines Kriegs, der jede Vorstellungskraft sprengt. Derweil hat Isi zuhause in Thorn ganz andere Kämpfe auszufechten. 1918 ist der Krieg endlich vorbei. Nichts ist geblieben, wie es einmal war, und doch scheint ein Neuanfang möglich ... Mitreißend und mit viel Gefühl für seine Figuren erzählt Andreas Izquierdo die Geschichte dreier Jugendlicher, die in den Wirren des frühen 20. Jahrhunderts ihren Weg suchen - >Schatten der Welt< ist Abenteuerroman, Coming-of-Age-Geschichte und spannender historischer Roman zugleich.